Nala

*** Dobermann, 1 Jahr ***


Obwohl ich eine Welpenschule besucht habe, war ich nicht in der Lage, mit meinen Welpenfreunden zu spielen. Und als ich um die 5 Monate war, kamen zwei erwachsene Hunde auf mich zu. Ich lief panisch davon und die Hunde hinterher. Dabei hätte ich bei meinen Menschen bleiben sollen.

Zuhause hingegen wurde ich immer frecher und war auf dem besten Wege, ein Haustyrann zu werden. Irgendwann reichte es meinen Menschen und sie suchten eine für mich passende Hundeschule aus. So lernten wir Maren aus der Wedemark von „Geheimnis Hund“ kennen.

Meine Menschen waren begeistert. Maren gab schon in dem Erstgespräch Tipps, die zuhause angewandt und stetig ausgebaut wurden. So lernte ich z. B. „das Andocken“ kennen. Hätte ich das damals gekannt, wäre ich nicht weggelaufen, sondern hätte Schutz bei meinen Menschen gesucht.

Früher wurden halbherzige oder unklare Anweisungen von mir sofort ausgenutzt. Aus einem „Sitz“ wurde dann mal schnell ein „Platz“, wenn mir gerade danach war. Maren hat meine Menschen motiviert, auch solche Fehler als willkommene Gelegenheiten zu sehen und zu nutzen, die Hund-Mensch-Beziehung zu klären. Sie sagt, das Verhältnis zwischen Mensch und Hund kann nur funktionieren, wenn die Beziehung geklärt ist. Dann kennt jeder seinen Platz. So werden nun meine eigenmächtigen Aktionen sofort von meinen Menschen korrigiert, denn „Sitz“ bedeutet „Sitz“ und nicht „Platz“.

Ach ja, Maren hat einen echt coolen Trainingsplatz. Da kann man ganz viel Kontakt zu den unterschiedlichsten Hunden haben. Trotz meiner schüchternen Art kann ich entspannt sein, denn Maren achtet immer darauf, dass es manierlich zugeht. Sie würde nie zulassen, dass auf dem Hundeplatz gemobbt wird.

Auch wenn es mir noch immer nicht leicht fällt, mit anderen Hunden zu spielen, macht es bei Maren doch richtig viel Spaß. Und weil das so ist, machen wir jetzt mit den „Grünschnauzen+“, also den erwachsenen Hunden, weiter.


Liebe Maren, als Nalas Menschen danken wir für Dein Engagement. Ohne Deine Unterstützung wäre Nala vielleicht nicht mehr bei uns. Du hast uns immer geholfen, einen für uns gangbaren Weg zu finden. So viel Mühe und Herzblut setzt Du in Dein „Geheimnis Hund“. Jemanden, der für die Hund-Mensch-Beziehung so brennt, gibt es nicht oft.

Pfote drauf!

Nala mit Bea und Andreas


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen